Schloss & Park Branitz

Der Branitzer Park ist ein Landschaftspark, der von Fürst Pückler- Muskau nach englischem Vorbild im Jahre 1845 gestaltet wurde. Er erstreckt sich über ca. 700 Hektar. Das Highlight dieses Parkes ist das von 1770 bis 1772 erbaute und 1850 umgebaute Schloss. Hier geht die Sonne für jeden Geschichtsliebhaber auf, denn hier befindet sich das Fürst-Pückler-Museum. Dieses zeigt historische Wohnräume und Ausstellungen zum Leben des Fürsten sowie eine Gemäldesammlung von Werken des Landschaftsmalers Carl Blechen, der in Cottbus geboren ist. Aber auch das künstlich angelegte Gewässersystem aus Kanälen, Teichen sowie Seen und die Wasserpyramide als auch die Landpyramide laden zum Entspannen ein.

Aufenthaltsdauer: etwa zwei bis vier Stunden

Detail Informationen

Robinienweg 5
03042 Cottbus
Telefon Mail Webseite
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen